Wissenswertes
zum Umzug

Sie möchten umziehen?
Es ist soweit, endlich das geeignete Eigenheim gefunden! Jetzt gibt es nur noch einen Gedanken, möglichst schnell die alte Wohnung verlassen und hinein ins neue Heim. Und da sind sie auch schon, die vielen Dinge, an die man überhaupt nicht gedacht hat.

Nutzen Sie die von uns für Sie zur Verfügung gestellten Hilfsmittel, Tipps und Tricks, damit Sie schon im Vorfeld über diverse Eventualitäten informiert sind, die unter Umständen auf Sie zukommen können! Die für Sie bereitgestellte Checkliste und die Protokolle unterstützt Sie bei Ihrem Umzug. Was ist beim Umzug wünschenswerter als ein reibungsloser Ablauf?

Wissenswertes
zum Umzug

Sie möchten umziehen?
Es ist soweit, endlich das geeignete Eigenheim gefunden! Jetzt gibt es nur noch einen Gedanken, möglichst schnell die alte Wohnung verlassen und hinein ins neue Heim. Und da sind sie auch schon, die vielen Dinge, an die man überhaupt nicht gedacht hat.

Nutzen Sie die von uns für Sie zur Verfügung gestellten Hilfsmittel, Tipps und Tricks, damit Sie schon im Vorfeld über diverse Eventualitäten informiert sind, die unter Umständen auf Sie zukommen können! Die für Sie bereitgestellte Checkliste und die Protokolle unterstützt Sie bei Ihrem Umzug. Was ist beim Umzug wünschenswerter als ein reibungsloser Ablauf?

Do-It-Yourself Umzug kontra Umzugspedition

Welche Vorteile haben Sie mit uns? Man sollte sich
überlegen ob man selbst Hand anlegt, oder ob man
unter Umständen an der falschen Stelle spart!

Do-It-Yourself Umzug kontra Umzugs-
pedition

Welche Vorteile haben Sie mit uns? Man sollte sich überlegen ob man selbst Hand anlegt, oder ob man unter Umständen an der falschen Stelle spart!

Do-It-Yourself Umzug kontra Speditionsumzug

Sollten Sie berufsbedingt umziehen müssen, dann wäre es sinnvoll, wenn Sie alle umzugsrelevanten Belege bezüglich anfallender Kosten aufheben würden. Man kann in diesem Fall den Umzug steuerlich geltend machen.

Ein Do-It-Yourself Umzug ist billiger. Ist das so? Fahrzeugmietkosten, Helferkosten usw.

Viele Speditionen bieten mittlerweile Fahrzeuge und Personal je nach Bedarf zu einem akzeptablen Preis an.

Infos

Rechnen Sie sich doch alle voraussichtlich entstehenden Kosten einmal genau durch. Oft ist die Kostendifferenz nicht einmal so erheblich.

Niemand ist begeistert, wenn die Möbel durch einen unfachmännischen Transport beschädigt werden. Erwarten Sie wirklich von Ihrem hilfsbereiten Bekannten, dass er die abgeschlagene Ecke von Ihrem noch neuwertigen Schrank gleich seiner Haftpflichtversicherung meldet?
Verkneift man sich das nicht lieber?
Sicher können Schäden auch vom Fachpersonal verursacht werden, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer, denn für sie sind das Routinearbeiten! Sie wissen, wie man die sperrigen Möbel durch das Treppenhaus transportiert, ohne sie dabei zu verkanten und eventuell stecken zu bleiben.

Eine Spedition haftet mit € 620,– pro Kubikmeter oder eventuell noch höher durch eine entsprechende Zusatzversicherung.

Lassen Sie sich individuell beraten, und entscheiden Sie je nach Wert Ihres Umzugsgutes!

Infos

Sie entscheiden dabei, wieviel Speditionspersonal Sie bei Ihrem Umzug unterstützt.

Hier einige Beispiele:

Sie ordern 1 Fahzeug + 1 Fahrer. Der Fahrer verstaut Ihr Umzugsgut fachgerecht auf dem Fahrzeug. (Sollte während der Fahrt Ihr Umzugsgut Schaden nehmen, so ist es voll versichert)

Sie ordern 1 Fahrzeug + 1 Fahrer + 1 Speditionspersonal. Der Fahrer verstaut Ihr Umzugsgut fachgerecht, das Speditionspersonal + 1 Helfer von Ihnen transportieren Ihr Umzugsgut.

Entstehen Schäden, die durch Ihre Helfer verursacht werden, dann wird ein Versicherungsfall unter Umständen problematisch!

Die beste, in diesem Fall auch für Sie kostengünstigste und versicherungsteschnich optimalste Lösung besteht aus
1 Fahrzeug + 1 Fahrer + 2 Speditionspersonal für den Transport!

Wenn es sich um einen Umzug größeren Umfangs handelt, dann lassen Sie sich am besten von der Spedition Ihrer Wahl im Detail beraten!

 Sie, oder Ihre Bekannten beziehungsweise Freunde bauen Ihre Möbel ab und auch wieder auf.

Speditionen haben geschultes Personal für den Ab- und Aufbau Ihrer Möbel.

Infos

Sind Ihre Helfer auch wirklich auf alle Eventualitäten vorbereitet? Wissen sie, welche Maßnahmen man ergreifen muss, wenn es beim Ab- oder Aufbau Schwierigkeiten gibt?

Gerade bei Gas, Wasser und Stromanschlüssen ist es von Rechtswegen nicht immer ganz einfach. Hier sollte generell ein Fachmann mit der entsprechenden Berechtigung die Arbeiten verrichten.

Wer übernimmt selbst bei einem erst später auftretenden Schaden die Haftung?

Überlegen Sie sich das eingehend!

Infos

Fragen Sie doch einfach nach, ob Ihre Spedition bereit ist, für den Abbau Ihrer Möbel einen Mitarbeiter bereits im Vorfeld bei Ihnen vorbeizuschicken, um diese Arbeiten zu erledigen.

Sie sparen hier erhebliche Kosten für die LKW- Fahrzeugmiete (Standkosten), denn die Bereitstellung des Fahrzeugs wird ebenfalls nach Zeit berechnet. Es sei denn, Sie konnten einen Pauschalpreis aushandeln.

Informieren Sie rechtzeitig Ihren Spediteur, wenn Fachkräfte für diverse Anschlüsse wie Strom (Herd, Dunstabzugshaube), Wasser (Spüle, Waschmaschine) und Gas (Ofen, Beistellherd) benötigt werden.

Sie möchten auf alle Fälle Ihre gesamtes Packgut selbst einpacken!

Ihre Spedition ist für jedes Packgut gerüstet.

Infos

Die Entscheideung treffen selbstverständlich Sie und Sie nehmen damit Ihrer Spedition auch eine Menge Arbeit ab.

Doch packen will gelernt sein. Schon viele von sich überzeugte do-it-yourself Verpacker waren über die Scherben und Schäden an Selbstverpacktem sehr enttäuscht.

Wenn Sie sich dennoch das Verpacken nicht nehmen lassen wollen, dann beschriften oder bekleben Sie die Kartons auch entsprechend Ihrem Inhalt, so kann man das Umzugsgut gleich in die dafür vorgesehen Zimmer tranportieren und Sie erleichtern sich und Ihrer Spedition die Arbeit erheblich.

Falls diverse Teile Ihres Umzugsgutes wertvoll sind oder Ideellen Wert für Sie haben, dann sollten Sie sich ganz genau überlegen, ob Sie selbst verpacken.

Bedenken Sie bitte, dass das von Ihnen verpackte Gut nicht durch die Spedtion versichert ist!

Infos

Ob es sich um Kleider, Bücher, Porzelan, Glas oder sonstiges Packgut handelt, Ihr Speditieur hat immer das entsprechende Verpackungsmaterial zur Hand.

Sie haben im Baumarkt billigere Kartonagen als die vom Spediteur angebotenen gesehen!

Das mag eventuell schon richtig sein, aber dass man beim einsatz von Billigkartonagen des Öfteren nur noch einen leeren Karton in Händen hat und der gesamte Inhalt am Boden verstreut liegt, ist keine Seltenheit.

Sie müssen sich auch nicht um Tragegurte, Sackkarre oder Rollwagen kümmern.

Es ist das tägliche Werkzeug des Profi-Möbelpackers und wird meistens als Standart mitgeführt.

Ihnen macht es nichts aus, mit dem gemietetem Kleintransporter mehrere Male hin und her zu fahren.

Speditionsmitarbeiter nutzen die zur Verfügung stehende Ladefläche optimal aus.

Infos

Es sind Ihre Nerven, die hierbei strapaziert werden und es ist Ihre Zeit, die Sie aufbringen müssen.

Eine fachgerechte Beladung des Fahrzeuges ist nicht jedermanns Sache und führt oft dazu, dass man viel häufiger fahren muss, als eigentlich notwendig.

Da ein Umzug generell eine Belastung darstellt und nervenaufwendig ist, sollte alles schnellstmöglich und wenig problematisch abgewickelt werden?

Wer könnte Sie dabei besser unterstützen, als eine Spedition mit der entsprechenden fachlichen Kompetenz?

Infos

Beladen will gelernt sein und ebenso das fachgerechte Abdecken des Umzugsgutes mit Decken, sowie das Festgurten der Gegenstände im Fahrzeug.

Es werden auch keine schweren Sachen, nur um Platz zu sparen aufeinander gestellt, wenn dadurch ein Schaden entstehen könnte.

Lassen Sie sich von geschultem Fachpersonal unterstützen!

Ihre Helfer versichern Ihnen, dass es nichts ausmacht, die Gegenstände in den letzten Stock zu transportieren.

 Profi-Möbelpacker verrichten diese Art Arbeiten tagtäglich. Für sie ist eine derartige Belastung reine Routine.

Infos

Wenn jemand körperliches Arbeiten nicht gewöhnt ist, dann hat er am Folgetag oft schwer zu leiden.

Wenn es sich dabei nur um Muskelkater handelt, der vergeht nach einigen Tagen wieder, doch leider hört man all zu oft, dass sich gerade bei einem Umzug so macher schon überhoben oder sogar einen Leistenbruch zugezogen hat. Auch Rücken oder sonstige Verletzungen sind nicht allzu selten.

Oft darf dann auch noch der zur Verfügung stehende Aufzug eines Mietshauses nicht zum Möbeltransport eingesetzt werden.

In so einem Fall wird es für Ihre Helfer sicher noch anstrengender!

Infos

Es ist nicht immer die Kraft, die entscheidend ist, sondern die Technik, die Erfahrung und die Routine auf die es ankommt.

Jeder, der seinen Beruf schon länger ausübt, entwickelt ein Gefühl dafür und nicht anders ist es beim Transport von Möbeln. Die Möbelpacker Ihrer Spedition wissen, wann Tragegurte erforderlich sind, oder wenn diverse Hilfsmittel zum Transport eingesetzt werden müssen.

Es sind eben Profis!

Manche Speditionen bieten den Einsatz eines Außenaufzuges an. Falls Ihnen so ein Angebot gemacht wird sollten Sie wissen, dass Ihr Umzugsgut schonender transportiert werden kann und die Zeit und eine eventuell damit verbundene Kostenersparnis auch nicht ganz unerheblich sein kann.

Do-It-Yourself Umzug kontra Speditionsumzug

Sollten Sie berufsbedingt umziehen müssen, dann wäre es sinnvoll, wenn Sie alle umzugsrelevanten Belege bezüglich anfallender Kosten aufheben würden. Man kann in diesem Fall den Umzug steuerlich geltend machen.

Do-It-Yourself Umzug kontra Speditionsumzug

Sollten Sie berufsbedingt umziehen müssen, dann wäre es sinnvoll, wenn Sie alle umzugsrelevanten Belege bezüglich anfallender Kosten aufheben würden. Man kann in diesem Fall den Umzug steuerlich geltend machen.

Ein Do-It-Yourself Umzug ist billiger. Ist das so? Fahrzeugmietkosten, Helferkosten usw.

Infos

Rechnen Sie sich doch alle voraussichtlich entstehenden Kosten einmal genau durch. Oft ist die Kostendifferenz nicht einmal so erheblich.

Niemand ist begeistert, wenn die Möbel durch einen unfachmännischen Transport beschädigt werden. Erwarten Sie wirklich von Ihrem hilfsbereiten Bekannten, dass er die abgeschlagene Ecke von Ihrem noch neuwertigen Schrank gleich seiner Haftpflichtversicherung meldet?
Verkneift man sich das nicht lieber?
Sicher können Schäden auch vom Fachpersonal verursacht werden, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer, denn für sie sind das Routinearbeiten! Sie wissen, wie man die sperrigen Möbel durch das Treppenhaus transportiert, ohne sie dabei zu verkanten und eventuell stecken zu bleiben.

Eine Spedition haftet mit € 620,– pro Kubikmeter oder eventuell noch höher durch eine entsprechende Zusatzversicherung.

Lassen Sie sich individuell beraten, und entscheiden Sie je nach Wert Ihres Umzugsgutes!

Viele Speditionen bieten mittlerweile Fahrzeuge und Personal je nach Bedarf zu einem akzeptablen Preis an.

Infos

Sie entscheiden dabei, wieviel Speditionspersonal Sie bei Ihrem Umzug unterstützt.

Hier einige Beispiele:

Sie ordern 1 Fahzeug + 1 Fahrer. Der Fahrer verstaut Ihr Umzugsgut fachgerecht auf dem Fahrzeug. (Sollte während der Fahrt Ihr Umzugsgut Schaden nehmen, so ist es voll versichert)

Sie ordern 1 Fahrzeug + 1 Fahrer + 1 Speditionspersonal. Der Fahrer verstaut Ihr Umzugsgut fachgerecht, das Speditionspersonal + 1 Helfer von Ihnen transportieren Ihr Umzugsgut.

Entstehen Schäden, die durch Ihre Helfer verursacht werden, dann wird ein Versicherungsfall unter Umständen problematisch!

Die beste, in diesem Fall auch für Sie kostengünstigste und versicherungsteschnich optimalste Lösung besteht aus
1 Fahrzeug + 1 Fahrer + 2 Speditionspersonal für den Transport!

Wenn es sich um einen Umzug größeren Umfangs handelt, dann lassen Sie sich am besten von der Spedition Ihrer Wahl im Detail beraten!

 Sie, oder Ihre Bekannten beziehungsweise Freunde bauen Ihre Möbel ab und auch wieder auf.

Infos

Sind Ihre Helfer auch wirklich auf alle Eventualitäten vorbereitet? Wissen sie, welche Maßnahmen man ergreifen muss, wenn es beim Ab- oder Aufbau Schwierigkeiten gibt?

Gerade bei Gas, Wasser und Stromanschlüssen ist es von Rechtswegen nicht immer ganz einfach. Hier sollte generell ein Fachmann mit der entsprechenden Berechtigung die Arbeiten verrichten.

Wer übernimmt selbst bei einem erst später auftretenden Schaden die Haftung?

Überlegen Sie sich das eingehend!

Speditionen haben geschultes Personal für den Ab- und Aufbau Ihrer Möbel.

Infos

Fragen Sie doch einfach nach, ob Ihre Spedition bereit ist, für den Abbau Ihrer Möbel einen Mitarbeiter bereits im Vorfeld bei Ihnen vorbeizuschicken, um diese Arbeiten zu erledigen.

Sie sparen hier erhebliche Kosten für die LKW- Fahrzeugmiete (Standkosten), denn die Bereitstellung des Fahrzeugs wird ebenfalls nach Zeit berechnet. Es sei denn, Sie konnten einen Pauschalpreis aushandeln.

Informieren Sie rechtzeitig Ihren Spediteur, wenn Fachkräfte für diverse Anschlüsse wie Strom (Herd, Dunstabzugshaube), Wasser (Spüle, Waschmaschine) und Gas (Ofen, Beistellherd) benötigt werden.

Sie möchten auf alle Fälle Ihre gesamtes Packgut selbst einpacken!

Infos

Die Entscheideung treffen selbstverständlich Sie und Sie nehmen damit Ihrer Spedition auch eine Menge Arbeit ab.

Doch packen will gelernt sein. Schon viele von sich überzeugte do-it-yourself Verpacker waren über die Scherben und Schäden an Selbstverpacktem sehr enttäuscht.

Wenn Sie sich dennoch das Verpacken nicht nehmen lassen wollen, dann beschriften oder bekleben Sie die Kartons auch entsprechend Ihrem Inhalt, so kann man das Umzugsgut gleich in die dafür vorgesehen Zimmer tranportieren und Sie erleichtern sich und Ihrer Spedition die Arbeit erheblich.

Falls diverse Teile Ihres Umzugsgutes wertvoll sind oder Ideellen Wert für Sie haben, dann sollten Sie sich ganz genau überlegen, ob Sie selbst verpacken.

Bedenken Sie bitte, dass das von Ihnen verpackte Gut nicht durch die Spedtion versichert ist!

Ihre Spedition ist für jedes Packgut gerüstet.

Infos

Ob es sich um Kleider, Bücher, Porzelan, Glas oder sonstiges Packgut handelt, Ihr Speditieur hat immer das entsprechende Verpackungsmaterial zur Hand.

Sie haben im Baumarkt billigere Kartonagen als die vom Spediteur angebotenen gesehen!

Das mag eventuell schon richtig sein, aber dass man beim einsatz von Billigkartonagen des Öfteren nur noch einen leeren Karton in Händen hat und der gesamte Inhalt am Boden verstreut liegt, ist keine Seltenheit.

Sie müssen sich auch nicht um Tragegurte, Sackkarre oder Rollwagen kümmern.

Es ist das tägliche Werkzeug des Profi-Möbelpackers und wird meistens als Standart mitgeführt.

Ihnen macht es nichts aus, mit dem gemietetem Kleintransporter mehrere Male hin und her zu fahren.

Infos

Es sind Ihre Nerven, die hierbei strapaziert werden und es ist Ihre Zeit, die Sie aufbringen müssen.

Eine fachgerechte Beladung des Fahrzeuges ist nicht jedermanns Sache und führt oft dazu, dass man viel häufiger fahren muss, als eigentlich notwendig.

Da ein Umzug generell eine Belastung darstellt und nervenaufwendig ist, sollte alles schnellstmöglich und wenig problematisch abgewickelt werden?

Wer könnte Sie dabei besser unterstützen, als eine Spedition mit der entsprechenden fachlichen Kompetenz?

Speditionsmitarbeiter nutzen die zur Verfügung stehende Ladefläche optimal aus.

Infos

Beladen will gelernt sein und ebenso das fachgerechte Abdecken des Umzugsgutes mit Decken, sowie das Festgurten der Gegenstände im Fahrzeug.

Es werden auch keine schweren Sachen, nur um Platz zu sparen aufeinander gestellt, wenn dadurch ein Schaden entstehen könnte.

Lassen Sie sich von geschultem Fachpersonal unterstützen!

Ihre Helfer versichern Ihnen, dass es nichts ausmacht, die Gegenstände in den letzten Stock zu transportieren.

Infos

Wenn jemand körperliches Arbeiten nicht gewöhnt ist, dann hat er am Folgetag oft schwer zu leiden.

Wenn es sich dabei nur um Muskelkater handelt, der vergeht nach einigen Tagen wieder, doch leider hört man all zu oft, dass sich gerade bei einem Umzug so macher schon überhoben oder sogar einen Leistenbruch zugezogen hat. Auch Rücken oder sonstige Verletzungen sind nicht allzu selten.

Oft darf dann auch noch der zur Verfügung stehende Aufzug eines Mietshauses nicht zum Möbeltransport eingesetzt werden.

In so einem Fall wird es für Ihre Helfer sicher noch anstrengender!

 Profi-Möbelpacker verrichten diese Art Arbeiten tagtäglich. Für sie ist eine derartige Belastung reine Routine.

Infos

Es ist nicht immer die Kraft, die entscheidend ist, sondern die Technik, die Erfahrung und die Routine auf die es ankommt.

Jeder, der seinen Beruf schon länger ausübt, entwickelt ein Gefühl dafür und nicht anders ist es beim Transport von Möbeln. Die Möbelpacker Ihrer Spedition wissen, wann Tragegurte erforderlich sind, oder wenn diverse Hilfsmittel zum Transport eingesetzt werden müssen.

Es sind eben Profis!

Manche Speditionen bieten den Einsatz eines Außenaufzuges an. Falls Ihnen so ein Angebot gemacht wird sollten Sie wissen, dass Ihr Umzugsgut schonender transportiert werden kann und die Zeit und eine eventuell damit verbundene Kostenersparnis auch nicht ganz unerheblich sein kann.

Protokolle / Download

Protokolle / Download

Übergabeprotokoll Neuwohnung

Übergabeprotokoll Altwohnung

Checkliste für Ihren Umzug

Übergabeprotokoll Neuwohnung

Übergabeprotokoll Altwohnung

Checkliste für Ihren Umzug